Ev. - Luth. Kirchenkreis Plön-Segeberg

Hinweis zu Cookies

Wenn "Ort merken" aktiviert ist, wird Ihr Standort in einem Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dies dient ausschließlich dazu, damit Sie Ihren Standort bei der nächsten Suche nicht erneut eingeben oder ermitteln lassen müssen. Sie können den Cookie ganz einfach löschen, indem Sie das Feld "Ort merken" deaktivieren, bzw. "Standort löschen" anklicken.

Lesen Sie zum Thema Cookies auf unserer Website auch unsere Datenschutzerklärung.

Das Himmelreich auf Erden

„Ist ja wie im Kindergarten hier“ oder „XY ist so kindisch“. Sprache verrät so einiges über die Gesellschaft, die sie spricht. Selbst Menschen, die Kinder wirklich mögen, rutschen solche Beispielsätze wie oben heraus. Sie machen deutlich, dass sich jemand unreif, albern oder nervig verhält und sie haben einen negativen, im besten Falle belächelnden Beigeschmack. Unsere Gesellschaft sieht in Kindern allzu oft Störfaktoren. Auch in der Bibel im sogenannten Kinderevangelium empfinden die Jünger Jesu Kinder als störend. Sie wollen sie nicht zu ihm lassen. Doch Jesus sagt: „Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Himmelreich. Wahrlich, ich sage euch: Wer nicht das Himmelreich annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.“ Jesus schätzt die Offenheit und die Unvoreingenommenheit der Kinder, die ihnen allen gegeben ist, bis das Leben sie anderes lehrt. Er fordert uns Erwachsene auf, so zu sein, wie sie. Denn wirklich: Wenn wir uns begegnen würden, wie Kinder – so offen, so unvoreingenommen, so freundlich, mit dem Wunsch nach aufrichtiger Verbundenheit – dann wäre das das Himmelreich auf Erden!

Angela Jahn, Pastorin, Lebrade